Klettern im Schulsport: Toprope an künstlichen Kletterwänden

Qualifizierung Klettern im Schulsport Niedersachsen – Modul 1

Klettern ist Sport und pädagogisches Medium zugleich. Richtig und sicher angeleitet ermöglicht es Kindern spannende Bewegungserfahrungen und fördert sie in ihrer emotionalen und sozialen Entwicklung. Toprope-Klettern ist die sicherste und einfachste Möglichkeit, mit Kindern und Jugendlichen an einem vorinstallierten Seil zu klettern. ​Die Grundlagenausbildung Klettern ist für alle geeignet, die einen Einstieg ins Klettern als erlebnispädagogische Methode finden wollen. Du lernst grundlegende Kletter- und Sicherungstechniken und das Topropeklettern, mit Sicherung von oben. Außerdem werden Klettern mit Kindern und Jugendlichen, Verletzungskunde sowie Materialkunde Inhalt der Fortbildung sein. Die Ausbildung findet die ersten beiden Tage in Göttingen in der Halle und an den beiden letzten Tagen am Felsen im Okertal im Harz statt.

Zielgruppe

Die Ausbildung richtet sich an Lehrer:innen, Pädagog:innen und andere Fachkräfte, die Klettern als Sport oder pädagogisches Medium in Schule oder Jugendhilfe einsetzen wollen. Vorkenntnisse werden nicht vorausgesetzt.

Inhalte
  • Beherrschen der Sicherungspraxis und -theorie für das Klettern am Toprope an künstlichen Wänden;
  • Fähigkeit, Risiken und sicherheitsrelevante Aspekte einschätzen und gestalten zu können, so dass ein sicheres Klettern möglich ist;
  • Kenntnisse über kletterspezifische Verletzungen und ihre Prävention;
  • Lehrfähigkeit, um Kindern und Jugendlichen einen sicheren Einstieg in den Klettersport zu ermöglichen;
  • Fähigkeit, die psychosozialen und gruppendynamischen Potentiale des Klettersports zu nutzen;
  • Fähigkeit, grundlegende Bewegungsabläufe beim Klettern erklären und verbessern zu können.
Organisatorisches

Die Ausbildung ist anerkannt von der Landesschulbehörde als Qualifizierung Klettern im Schulsport Niedersachsen nach der Bestimmung für den Schulsport Niedersachsen (Erlass RdErl. d. MK v. 1.9.2018 - 24 - 52 100/1 – VORIS 22410).

Die Ausbildung schließt mit einer praktischen Prüfung, einer Lehrdemonstration und einer Klausur ab. Das Modul 1 berechtigt zum Schulen und Beaufsichtigen von Kindern und Jugendlichen beim Klettern im Toprope an künstlichen Wänden im Rahmen von Schule und Jugendhilfe.

Leistungen
  • 6 Ausbildungstage á 54 UE (inkl. 4 UE im Selbststudium),
  • Eintritt in die Kletterhalle,
  • Ausleihe von Klettermaterial und
  • Ausbildungsunterlagen.
Seminarleitung

EPOT-Kletterlehrteam

Ort und Datum

Fliegerhalle Braunschweig: 12./13. Januar 2024, 9./10. Februar 2024, 23./24. Februar 2024; jeweils von 9:00 bis 15:30 Uhr.
Kletterzentrum Buchholz bei Hamburg: 8./9. April 2024, 29./30. April 2024, 27./28. Mai 2024.
Kletterzentrum Bremen: 30./31. August 2024, 27./28. September 2024, 25./26. Oktober 2024.

Kosten

660,€; die Fortbildung ist umsatzsteuerbefreit.

Weitere Infos

zur Fortbildung unter kontakt@erlebnispaedagogik-outdoortraining.de oder +49 (0)551 78958520

Anmeldung