1-jährige Ausbildung

zertifiziert nach Kriterien des Bundesverbands Individual- und Erlebnispädagogik

Ausbildung Erlebnispädagogik und Outdoortraining

Während dieser einjährigen Ausbildung erlebst und erlernst Du die Grundlagen und Methoden der Erlebnispädagogik und des Outdoortrainings. Du bekommst fundiertes Wissen und praktische Anwendbarkeit – denn wir vermitteln Wissen gerne mit Herz, Hand und Verstand!

In der Ausbildung wollen wir Dich ermutigen, Dein Marketingkonzept – ob selbständig oder in einer Organisation –  zu entwickeln und dieses sicher und kompetent umzusetzen. In der Ausbildung bekommst Du einen Überblick über die unterschiedlichen erlebnispädagogischen Medien. Entdecke Dich im Klettern, beim Kanufahren, beim City Bound oder im Wald und finde heraus, was zu Dir passt.

Termine  ›››

Die Ausbildung besteht aus 8 Modulen mit insgesamt 24 Ausbildungstagen. Bitte plane für das Praxisprojekt in kleinen Teams zusätzliche Zeit ein: ein Tag für die Umsetzung, und einige gemütliche Treffen oder Videochats für die Programmentwicklung, Vorbereitung und Supervision.

2.–3. Februar 2023: 
Modul 1 – Basisausbildung Erlebnispädagogik

9.-11. März 2023:
Modul 2 – Outdoortraining

5.–7. Mai 2023: 
Modul 3 – Risiko und Notfallmanagement

6.–9. Juni 2023: 
Modul 4 – Grundlagen Ausbildung Kanu

25.–27. August 2023: 
Modul 5 – Unterwegs und draußen

19.–22. September 2023: 
Modul 6 – Grundlagen Ausbildung Klettern

11.–13. Oktober 2023: 
Modul 7 – Profilentwicklung

8.–9. Dezember 2023: 
Modul 8 – Abschluss

Inhalte  ›››

Mit Verstand, Hand und Herz vermitteln wir Dir Theorie- und Praxiswissen. Diese drei Ebenen ziehen sich durch unsere Ausbildung wie ein rotes Band.

Verstand – auf dieser Ebene vermitteln wir:

  • theoretische Grundlagen der Erlebnispädagogik und des Outdoortrainings,
  • Fragetechniken,
  • Reflexions- und Transfermethoden,
  • Gruppendiagnostik und gruppendynamischen Prozesssteuerung sowie
  • Erstellen von Sicherheitskonzepten.

Die Hand steht für die Fachsport- und Outdoormodule:

  • Kanu,
  • Klettern,
  • Trekking,
  • Citybound und
  • erlebnispädagogische Interaktionsübungen.

Das Herz steht bei uns für Deine persönliche Entwicklung:

  • unterstützendes und entwicklungsorieniertes Feedback zur Schärfung Deines ganz persönlichen Profils und
  • Beratung bei der Erstellung Deines eigenen Trainerprofils.


Über das ganze Jahr hinweg begleiten wir Dich durch gezielte Übungen, persönliche Coachings und Supervision. In einem kleinen Team entwickelst Du ein 1-tägiges Praxisprojekt und setzt es mit Deinen ersten „echten“ Kunden um. Auch dazu erhältst Du eine Supervision. Am Ende der Ausbildung wirst Du Dir eine Menge theoretisches und praktisches Wissen über das Planen, Strukturieren und Auswerten von erlebnispädagogischen Programmen und Outdoorübungen angeeignet haben. Und Du wirst eine Idee davon haben, wie Du Deine neuen Fähigkeiten für Dich und Deine Arbeit nutzen wirst.

Zielgruppe  ›››
  • Berufstätige aus den Bereichen Betriebliche Weiterbildung, Personal- und Organisationsentwicklung,
  • Pädagog*innen, die über Berufserfahrung verfügen und ihr Handlungsspektrum erweitern wollen,
  • Menschen, die im Arbeitsfeld Bildung, Ausbildung, Beratung oder Jugendhilfe tätig sind und
  • Menschen, die gerne mit anderen Menschen draußen arbeiten möchten.
Lehrende  ›››

Anke Kossak – Outdoortrainerin, Systemische Coach
Jens  Schreyer – Diplom-Sozialpädagoge, Erlebnispädagoge

Mit Unterstützung der Gastdozent*innen Frank Ebel, Frank Ohnesorge, Thomas Bödeker, Anja Pietsch und Josef Sözbir.

Organisatorisches/Kosten  ›››

Die Ausbildungskosten

betragen 3.299,–€* (Early Bird 3.149,–€*). Darin sind folgende Leistungen enthalten:

  • 24 Ausbildungstage,
  • Coaching und Beratung bei der Entwicklung eines eigenen Trainerprofils und Marketingkonzeptes,
  • Beratung und Supervision bei der Planung, Durchführung und Reflexion eines Praxisprojektes mit echten Kunden,
  • Zugang zu einer digitalen Lernplattform,
  • Benutzung von Klettermaterial (Gurte, Helme, Seil und Sicherungsgeräte),
  • Benutzung von Kanumaterial (Kanadier, Kanu, Paddel, Schwimmweste) und
  • Benutzung von Outdoor- und Übungsmaterialien.

* Als Anbieter für berufliche Weiterbildungen im Sinne von § 4 Nr. 21ff UStG wird keine Umsatzsteuer berechnet.


Übernachtungskosten

Es entstehen zusätzliche Kosten von ca. 55,–€ pro Tag für Übernachtung und Verpflegung (teils im Seminarhaus mit leckerer Vollpension, teils auf Zeltplätzen oder unter dem Sternenhimmel mit selbstorganisierter Outddoorküche).


Weitere Kosten

Eventuell entstehen individuell Anschaffungskosten. Wir empfehlen folgene Ausrüstung:

  • wetterfeste Ausrüstung (Regenjacke, Regenhose),
  • festes Schuhwerk (gut eingelaufen, den Knöchel schützend),
  • Schlafsack und Isomatte für die Outdoor-Module,
  • Trekkingrucksack sowie
  • Outdoor-Erste-Hilfe-Material und Taschenlampe.
Anmeldung